Kostenloses Basiskonto: Recht auf ein Girokonto gesetzlich festgelegt

Mit dem Basiskonto wird die EU-Verordnung umgesetzt, jedem Bürger der Europäischen Union das Recht auf ein Girokonto zu gewähren. Haben sich vor dieser Verordnung nur wenige Banken dazu bereit erklärt, auch Personen mit einer schlechten Kreditwürdigkeit ein sogenanntes „Konto für Jedermann“ zu eröffnen, sind durch das Zahlungskontengesetz (ZKG) nun alle Banken gesetzlich dazu verpflichtet, ein Basiskonto anzubieten. Seit dem 19. Juni 2016 muss jede deutsche Bank ein Basis-Zahlungskonto in ihrem Produktportfolio haben. Eine Ablehnung aufgrund von negativen Schufa-Einträgen, Privatinsolvenz oder einem fehlenden festen Wohnsitz ist nicht mehr rechtens. Das Ziel des Zahlungskontengesetzes ist es, Personen mit einer schlechten Bonität, Obdachlosen sowie Asylbewerbern nicht länger aus dem Zahlungsverkehr und damit der Gesellschaft auszugrenzen. Jeder soll das Recht haben ein Konto zu führen und von den Vorteilen eines Girokontos profitieren. Gerade die Kernzielgruppe des Basiskontos wünscht sich ein kostenloses Basiskonto. Doch gibt es eine Bank, bei der man das Basiskonto kostenlos eröffnen kann? Wir haben die Antwort.

Basiskonto kostenlos eröffnen: Vergleich 2017

Im aktuellen Basiskonto Vergleich kostenloses Basiskonto finden und direkt online eröffnen:

BankKontoführung / JahrKreditkarteGeld abhebenBesonderheitenAntrag
100% kostenlos: o2 Banking
0,00 €MasterCardkostenlos✓ Kostenloses Basiskonto
✓ Alles kostenlos
✓ Bonus Punkte
→ Amazon Gutschein
Fidor Debit Konto
14,95 €MasterCardkostenlos✓ Günstige Jahresgebühr
✓ Keine Fremdwährungsgebühr
Viabuy Basiskonto
19,90 €MasterCardkostenlos✓ Hochgeprägte MasterCard
✓ Ohne Postident
norisbank Basiskonto
70,80 €EC-Kartekostenlos✓ EC-Karte enthalten
✓ In P-konto umwandeln

Stand Oktober 2017