Fidor Girokonto

Fidor Logo

Fidor bietet ein flexibles Girokonto. Leider ist dieses seit einiger Zeit nicht mehr kostenlos erhältlich, es fallen 5 Euro monatlich fällig. Es gibt aber einen Weg diese Gebühr zu umgehen: Ab der 11. Transaktion erhält man einen „Aktivitätsbonus“ von 5 Euro gutgeschrieben, welcher sozusagen die Gebühr aufhebt. Dazu gehören auch Bitcoin Transaktionen mit der Fidor App.

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie einen Kredit beanspruchen. Fidor unterhält jedoch keine eigenen Filialen. Es ist zwei mal pro Monat möglich kostenlos abzuheben, egal bei welchem Automaten. Ab der dritten Abhebung kostet jedes mal Abheben 2 Euro.

Die Mastercard ist kostenlos. Das kontaktlose Bezahlen ist ebenfalls möglich, per Apple Pay oder Fidor Pay (eine Applikation für Android Geräte).

Bei Fidor gilt es generell das Thema Bonität zu beachten. Die Prüfung findet nicht per Schufa statt, sondern per Boniversum. Wer diese Überprüfung besteht, erhält das Girokonto samt Dispokredit und Mastercard. Sollte die Bonität negativ ausfallen, so erhalten Sie die Fidor Mastercard auf Guthabenbasis.

  • Note: gut 2,8
  • Kostenlose Kontoführung 6 von 9
  • Gute Bargeldversorgung 2 von 6
  • Kostenlose Kreditkarte 6 von 6
  • Günstiger Dispo 2 von 3
  • Schnelle Eröffnung 3 von 3
  • Bonuszahlung 2 von 3
  • Gesamtpunktzahl 21 von 30

  • Vorteile: Fidor Girokonto
  • Kostenlos bei genügend Transaktionen
  • Kostenlose digitale Mastercard inklusive
  • Überdurchschnittlich hohe Kartenakzeptanz
  • Gehaltsbonus von 1 € pro Monat
  • 2 € Bonus/Monat für keine Abhebung
  • Schnelle Verifizierung per Video-Ident-Verfahren
  • Auch bei schlechter Bonität